Warum gibt es eigentlich Rentiere im ELSASS?


Lange schon waren wir von den skandinavischen Ländern und den eisigen Abenteuern der Rentierzüchter begeistert, und so beschlossen wir im September 2005, uns selbst an die Aufzucht von Rentieren zu wagen. Es kamen VIXEN, BLIXEN und COMETE zu uns.
Eine absolute Premiere in den Vogesen!



Wir lernten viel über die Tiere und deren Anforderungen an die neue Umgebung. Nachund nach wurde die Herde durch die Ankunft der Weibchen TARA, AIMESI, NEIGE und NOKIA vergrößert. Ab Mai 2007 wurden die Jungtiere VAASA, WIKI und NIKO geboren
. Seitdem beläuft sich die Herde das Jahr über auf ungefähr 30 – 40 Rentiere, die in völlig natürlicher Umgebung aufwachsen. Wir können den schrittweisen Wechsel beobachten, von samtigem Geweih bis hin zum Fellwechsel. Jedes Jahr staunen wir wieder über die neuen Jungtiere und sind glücklich darüber, unseren Tieren einen artgerechten Lebensraum geschaffen zu haben.
Sie sind herzlich eingeladen, auf einem 800 m langen Lehrpfad durch den Wald die Rentiere zu entdecken, wie sie sich völlig frei um Sie herum bewegen. Nicht zu vergessen auch das Video, in dem unsere Zucht vorgestellt wird, ein Museum der Sami( Volk der Rentierzüchter), im dem eine sehr schöne völkerkundliche Sammlung des Alan Borgo zu sehen ist und dem echten Haus vom Weihnachtsmann!

Die Ferme der Rentiere ist von 12-17.00h geöffnet und jeweils um 16.00h findet eineFütterung der Tiere mit der speziellen Lichen Flechte statt.
Der Rundgang dauert ungefähr eine Stunde.
Sie sollten möglichst geschlossenes Schuhwerk tragen....

Die Preise:

Erwachsene: 4,50 €

Kinder von 3-10 Jahren: 3,00 €

Erwachsene, die übernachtet oder am gleichen Tag in der Auberge gegessen haben :3,00 €

Kinder, die übernachtet oder am gleichen Tag in der Auberge gegessen haben :2,00 €

Öffnungszeiten: von 12.00-17.00h

Fütterung mit der Lichen Flechte um 16.00h

Achtung! Je nach Wetterlage ( Schnee, Gewitter, Sturm..) können sich die Öffnungszeiten der Ferme der Rentiere entsprechend ändern. Bitte sichern Sie sich im Zweifel per Telefon ab unter: 0033.389.77.99.10

Ablauf des Rundgangs in 4 Schritten


1) Der Rundgang beginnt in unserem Video Raum, wo Sie bequem auf Strohballen sitzen und einem kleinen Film über unsere Herde und unsere Geschichte folgen können.

2) Als nächstes können Sie Ihrem Sinn für Abenteuer nachgehen und Ihre Neugierde auf dem 800 m langen Lehrpfad durch den Wald stillen, begleitet von verschiedenen beschrifteten und spielerisch gestalteten Tafeln. Die Rentiere bewegen sich in völliger Freiheit um Sie herum und werden Sie begeistern, Sie amüsieren und selbst die weniger sensiblen unter Ihnen berühren.

3) Am Ende des Weges dürfen Sie nicht das Haus des Weihnachtsmannes verpassen. Er ist in Lappland losgezogen, um hier seine alljährliche Verteilung der Geschenke vorzubereiten und hat Ihnen die Türe offen gelassen, damit Sie seinen bescheidenen elsässischen Stützpunkt besuchen können.

4) Zum Schluss können Sie Ihre Kenntnisse in unserer Museumshütte erweitern. Sie ist völlig der Kultur der Sami gewidmet, dem Volk der Rentierzüchter aus Lappland. Es ist eine Sammlung des berühmten Völkerkundler Alan Borvo ausgestellt. Sie können dort unter anderem Gegenstände des alltäglichen Lebens sowie traditionelle Kleidung und Kunsthandwerk besonderer Art betrachten.

Nicht vergessen, um 16.00h findet die Fütterung der Tiere mit der Lichen Flechte statt.